Stacks Image 1437


Geschichte

Die jüngere Geschichte unseres Hotels beginnt damit, dass Paul Knaus es seinerzeit von seinem Vater übernahm und zunächst selbst betrieb, bis er im Jahr 1993 mit uns einen Pachtvertrag schloss. Heute gehört das Haus seinem Sohn, Christopher Knaus, der 2010 den Vertrag mit uns um weitere 16 Jahre verlängert hat.

Die Vertragsverlängerung fußt auf einem gemeinsam gestemmten Konzept zur Renovierung des Hauses. Eigentlich hätten wir, zieht man die Gründlichkeit der Restaurierung in Betracht, gleich mit Bagger und Abrissbirne anrücken können. Aber die Mauern eines Hotels beherbergen Erinnerungen, die unsere Stammgäste noch in ihren Winkeln ablesen können und die wir nicht zertreten wollten.

Denn in gewisser Weise ähnelt ein Hotel einer Bühne. Die Akteure treten, einer nach dem anderen, über Nacht auf und spielen ihren je eigenen Roman. Wir würden an dieser Stelle gern die frühe Geschichte unseres Hauses erzählen, von den Gästen etwa, die in den Anfangstagen darin logiert haben, von den Festen, die darin gefeiert wurden, oder von den Menschen, die darin gekocht, gewienert und gewirtschaftet haben.

Leider lassen sich solche Schilderungen dem Gemäuer nicht entlocken. Deshalb sammeln wir noch die einzelnen Episoden, die uns von diesem und jenem langjährigen Gast oder alteingesessenen Uhldinger zugetragen werden.

Bäckerei & Konditorei Knaus in 1935
Bäckerei & Konditorei Knaus in 1935
Eis zu verkaufen
Eis
die Bäcker
die Köche
Hotel Konditorei Café Knaus 1963